FAQs

FAQs über Sonnenschutzfolien

FAQs, Wie lange halten Folien?

Im Kleber der Folien sind hochwertige UV-Absorber enthalten. Durch den Einfluss der aggressiven UV-Strahlung baut sich der UV-Schutz langsam ab. Nach unseren Erfahrungen kann man, bei guter Pflege der Folien, bei Innenfolien eine Lebenserwartung von ca. 15 Jahren erwarten. Bei Aussenfolien auf senkrechten Gläsern beträgt die Lebensdauer ca. 4 bis 6 Jahre und bei Aussenfolien mit schräg liegender Verglasung (Dachfenster, Wintergartendächer etc.)beträgt die Lebensdauer ca. 2 bis 5 Jahre. Dies ist aber je nach Richtung des Fensters und die Art des Glases, oder ob es an das Fenster Regnet abhängig.

Um wie viel Grad kann eine Folie die Temperatur im Raum senken?

Leider kann man dies nicht genau sagen, da es von der restlichen Isolierung des Gebäudes, von der Himmelsrichtung der Scheiben, von dem verwendeten Folientyp etc. abhängt. Man kann jedoch durch die Anbringung einer starken Aussenfolie (z.B. FES-221 A) die Raumtemperatur deutlich senken bis zu 5-10 Grad.

Wirkung einer Sonnenschutzfolie im Sommer und Winter?

Wirkung einer Sonnenschutzfolie im Sommer und Winter

Im Sommer wird bis zu 90% der Sonnenenergie zurück gewiesen und bis zu 81% der Blendung reduziert. Die Folien sind in unterschiedlichen Intensitäten und Tönungen erhältlich und können damit jedem Bedarf angepasst werden.  
   
Sogar im Winter haben Sie einen Vorteil: Je nach Art des Glases reduziert sich der Wärmeverlust um bis zu 40%. Die aus dem Raum austretend Wärme wird durch die Folie wieder zurückgestrahlt.

Die Energieeinsparung ist in den meisten Fällen so gross, dass sich die Installation innerhalb von zwei Jahren amortisiert.

Wie gedeihen eigentlich Zimmerpflanzen hinter den Sonnenschutzfolien?

Allgemein kann gesagt werden, dass nicht zu stark abdunkelnde Sonnenschutzfolien keinen schädigenden Einfluss auf die meisten Zimmerpflanzen ausüben. Nach einer Anpassungsphase in der es zu einer Verzögerung des Wachstums kommen kann, werden die Pflanzen wie gewohnt gedeihen und blühen. Nach unseren Erfahrungen kann durch eine Folienbeschichtung ein positiver Effekt erzeugt werden, da die Sonnenstrahlung reduziert und damit ein Verbrennen der Blätter verhindert wird.

Für eine Montage von Aussenfolien müssen folgende Witterungsbedingungen gegeben sein?

Bitte beachten Sie dass es im Winter nicht möglich ist Aussenfolien zu montieren (Temperaturabhängig).
Aussentemperaturen möglichst über 10°C , Weitgehend Windstille, Niederschlagsfrei

Wie hoch ist die Raumverdunkelung nach der Montage einer Folie?

Die Palette unserer Produkte umfasst zahlreiche Modelle von Folie für sämtliche Einsatzbereiche mit unterschiedlichsten Lichtdurchlässigkeitswerte (Lichttransmissionsgrad). Je dunkler die Folie, um so grösser der Blendschutz. Je dunkler die Folie, um so niedrigere Lichtdurchlässigkeitswerte. Je nach Lichttransmissionsgrad wird somit der Raum mehr oder weniger verdunkelt.

Gibt es Folien speziell für Kunststoffverglasung?

Es gibt spezielle Folien (FES-225 A und FES-228 A) zur Verlegung auf Kunststoffverglasung (Doppelstegplatten u.s.w.). Auf Kunststoff sollten keine herkömmlichen Folien verlegt werden da sie die Dehnungen des Kunststoffes nicht aushalten und reissen könnten.

Welche Folie für Wintergartendächer und Dachfenster ?

Für Wintergartendächer und Dachfenster empfehlen wir unsere “Kynar” Folie (FES-227 A). Sie wird aus Fluoren hergestellt und ist extrem haltbar. Durch die einzigartige Teflon Beschichtung ist eine Reinigung fast nicht mehr nötig. Der Dreck und Schmutz fliesst mit dem nächsten Regen ab. FAQs

Treibhauseffekt?

Flachglas besitzt eine hohe Durchlässigkeit für Sonnenstrahlung. Im Inneren der Räume wird die Sonnenstrahlung von Einrichtungsgegenständen, dem Fussboden und den Wänden etc. absorbiert. Gläser sind aber für diese langwellige Wärmestrahlung fast nicht durchlässig, wodurch sich Innenräume erwärmen. Sonnenschutzfolien reflektieren einen hohen Anteil der Sonnenstrahlung, wodurch der Treibhauseffekt minimiert werden kann. FAQs

Kann ich eine Sonnenschutzfolie auch teilflächig verkleben?

Eine Sonnenschutzfolie sollte niemals teilflächig verklebt werden. Durch den Temperaturunterschied in der Scheibe (Bereich mit Folie / Bereich ohne Folie) können Spannungsrisse in der Scheibe entstehen. Anders ist es bei glasklaren Fensterfolien und bei Milchglas- und Dekorfolien, diese können auch teilflächig verklebt werden.

Im Sommer bleibt die Hitze draussen, was aber ist im Winter wenn ich eigentlich die Aufwärmung des Raumes über die Verglasung gerne hätte?

Der Gedanke ist richtig, aber nur die halbe Wahrheit. Die Reflektion des Wärmeanteils geschieht in beide Richtungen, d.h. der Wärmedämmwert wird durch die Folienbeschichtung erheblich verbessert. Dadurch dass durch das Glas nun weniger Wärme verloren geht, hebt sich der Effekt auf, so dass hier kein Nachteil entsteht.

Innen oder Aussenverlegung ?

Isolierverglasung sind meist mit Argon-Gas gefüllt. Durch diese Verarbeitung sind die Doppelverglasungen (Isolierverglasung) empfindliche gegen Spannungen durch Hitzeeinwirkung. Eine stark spiegelnde innen verlegte Folie absorbiert einen Teil der Sonnenenergie je nach Art und gibt diese Wärme an den Scheibenzwischenraum weiter. Der Scheibenzwischenraum dehnt sich aus und es könnte zu einem Spannungsriss durch Überhitzung führen. Je grösser die Scheibe desto grösser das Risiko (ab 2 m2). Um ein Spannungsriss zu umgehen empfehlen wir auf Isoliergläser eine Aussenfolie sofern es die baulichen Gegebenheiten zulassen, oder eine Innenfolie FES-210 I bis FES-218 I da diese Folien nur ein kleinen Teil der Strahlungsenergie absorbieren, und in der Folie nur sehr wenig Wärme entsteht. Also ein Glasbruchrisiko bei diesen Folien, durch thermische Spannungen sind praktisch ausgeschlossen. Da empfehlen wir unsere Folie FES-215 I die bietet Ihnen einen guten Kompromiss zwischen Wärmeschutz und Lichtdurchlass. Bei einer Einfachverglasung besteht das Problem der Überhitzung des Scheiben natürlich nicht und hier können Innenfolien oder Aussenfolien angebracht werden.

Effektiver sind unsere Aussenfolien, da sie die Sonne direkt zurückreflektieren und diese somit nicht durch die Scheibe dringen muss (wie bei einer Innenfolie), wodurch sich die Scheibe stark aufheizt. Die Folien FES-221 A und FES-215 I sind unsere beliebtesten Folien, da diese einen hohen Sonnen- und Wärmeschutz bieten, ohne dass sich die Scheibe aufheizt. Wir empfehlen Ihnen eine Innenfolie, da Sie einfach die längere Freude haben

Aussenfolien Vorteile:
beste Wärmeabhaltung, praktisch keine Spannungsrisse bei Aussenfolien

Aussenfolien Nachteil:
geringe Garantiezeit, wenige Farbtöne

Innenfolien Vorteile:
längere Garantiezeit, etliche Farbtöne

Innenfolien Nachteile:
schlechtere Wärmeabhaltung

Sind die Sonnenschutzfolien wieder verwendbar?

Selbstklebende Sonnenschutzfolien sind nach der Demontage leider nicht wieder verwendbar.

Benötige ich einen Kleber um die Sonnenschutzfolie zu montieren?

FAQs Ein Kleber wird nicht benötigt, da die Folien selbstklebend sind. Sie werden mit einem Wasser und Neutralreiniger Gemisch nass verklebt. Wir bieten noch eine spezielle Montageflüssigkeit zur besseren Verklebung an, die mit dem Kleber der Folie aber nichts zu tun hat.

FAQs über Spiegelfolien

Starke Spiegelung durch Sonnenschutzfolien kann Ihren Nachbar stören !

Beim Einsatz von Spiegelfolien ist zu beachten, dass die reflektierte Strahlung unter Umständen zum Problem des Nachbarn wird. Fällt die gespiegelte Sonnenstrahlung auf Gebäude der Nachbarschaft, so erregt das nicht gerade Wohlwollen. Unangenehme Streitigkeiten sollten im Vorfeld einer Beschichtung beachtet werden.

Hier eine kleine Erläuterung von den Nachteilen und Vorteilen einer Spiegelfolie für eine Innen oder Aussenfolie?

Hier eine kleine Erläuterung von den Nachteilen und Vorteilen einer Spiegelfolie für eine Innen oder Aussen.

 
Innenfolie?
Nachteile:
Bei Doppelverglasung heizt sich der Scheibenzwischenraum bei Sonnenschein eher auf.
Gegen den Abend hat diese Folie eine Spieglung auf der Innenseite des Glases.
 
Vorteile:
Lange Lebensdauer.
Dezenter Spiegel Effekt von aussen.
Montage ganzes Jahr möglich.
 
Aussenfolie?
Nachteile:
Kürzere Lebensdauer.
Montage erst ab 10-15 Grad möglich.
 
Vorteile:
Sehr guter Wärmeschutz.
Sehr guter Sichtschutz am Tage.
Keine Spieglung von der Innenseiten des Glases am Abend bei Doppelverglasung.

Ist der Sichtschutzeffekt bei Spiegelfolien auch abends bei Dunkelheit vorhanden?

Nein, der Sichtschutzeffekt bildet sich immer von der helleren zur dunkleren Seite hin. Der Sichtschutzeffekt beruht auf Reflektion. Wenn Sie also im Winter nachmittags um 16 Uhr das Licht einschalten, sieht man ungehindert herein. Nachts kehrt sich der Effekt um. Wenn es draussen dunkel ist, im Haus aber das Licht eingeschaltet wird, dann sieht man von innen rausschauend sein eigenes Spiegelbild an der Scheibe. Rausschauen ist nicht mehr möglich, sehr wohl aber der Einblick ins Gebäude. Abhilfe schafft ein kleiner Aussenstrahler. Richten Sie die Leuchte auf die Glasfläche und schon ist der Sichtschutz wieder gegeben.

Spiegelfolien haben keine Wirkung?

Spiegelfolien bieten nur bedingt einen Sichtschutz, wenn unmittelbar eine Lichtquelle oder gegenüber oder seitlich ein oder mehrere Fenster befindet. Auch zu beachten ist das eine Wintergarten eine sehr hohen Lichteinlass hat und daher nicht so geeignet ist. Daher gilt für unsere Spiegelfolien Innen oder Aussenmontage, das der Raum dunkler sein muss wo Sie den Sichtschutz wünschen. Ausserhalb des Raums darf es nicht heller sein. Wen es im Inneren des Raumes heller ist, spiegelt die Folie eher nach Innen anstatt gegen die Aussenseite.

FAQs über Sicherheitsfolien

Ist es möglich die Fensterscheibe gleichzeitig mit Sicherheits- und Sonnenschutzfolie zu beschichten?

Ja es ist möglich, wobei die Sicherheitsfolie als erstes montiert werden soll und erst danach die Sonnenschutzfolie. Unsere FESC-260 besitzt aber auch die beide Eigenschaften.

Kann die Sicherheitsfolie auch von außen beschichtet werden?

Nein. Die Fensterscheibe muss immer von innen mit Sicherheitsfolie beschichtet werden. Bei einem möglichen Einbruch erfolgt der Schlag von außen nach innen, die Folie bewirkt, dass das Fensterglas nicht auseinander fällt. FAQs

Gibt es eine Folie, die ein Fensterglas kugelsicher macht?

Nein gibt es nicht. Damit eine Fensterscheibe kugelsicher wird, muss dieses mindestens 25 mm dick sein.

Schützen Sicherheitsfolien vor Glasbruch?

Nein eine Sicherheitsfolie hält gebrochenes Glas hervorragend zusammen, kann aber das eigentliche Brechen des Glases bei Gewalteinwirkung (Sturm, Golfbälle etc.) jedoch nicht verhindern.

FAQs über Sichtschutzfolien

Kann ich auch eine Sicht, oder Dekorfolie Folien auch in Feuchträumen verwenden?

Selbstverständlich! Kommt aber häufig Wasser unmittelbar an die Folienkanten (z.B. am Badewannenrand) sollte diese mit Silikon überklebt werden.

Wie hitzebeständig sind unsere Sichtschutzfolien?

Je nach Folientype halten sie Temperaturen bis zu 220°C kurzfristig problemlos aus.

Was bedeutet transluzent?

Bei transluzenten Folien ist der Hintergrund zu transparenten Folien nur schemenhaft erkennbar. Die Folie hat einen milchigen oder geätzten Effekt. FAQs

Können Logos, Buchstaben aus einer Folie ausgeschnitten werden?

Dies ist durchaus möglich je nach Folientype. Aber beachten Sie dass wir keine Logos, Schriftzüge usw. anfertigen oder bedrucken.

Gelangt durch die Sichtschutzfolien genug Licht in den Innenraum?

Sichtschutzfolien FESI-235er und FESI-237er die zwar undurchsichtig sind aber dennoch lichtdurchlässig und streuen das Licht angenehm diffus. Gleichzeitig bieten die Folien einen Sichtschutz da sie durch ihre matte Oberfläche beidseitig undurchsichtig sind. Der Lichtdurchgang wird dabei um ca.10% reduziert. Je nach verwendetem Farbe und dem Einsatzort kann dieser Wert variieren. Je nach Wahl des Musters ist dieser Sichtschutzeffekt mehr oder weniger stark ausgeprägt.

Sieht man bei Nacht in den Raum?

Nein bei FESI-235 oder FESI-237 sind die Umrisse ab 15cm nur schemenhafte erkennbar. Bei anderen Folien Type kann dieser Wert variieren. FAQs

FAQs über UV-Schutzfolien

Verhindern UV-Schutzfolien das Ausbleichen von Innenraumkomponenten zu 100 Prozent?

Nein. Scheibenfolien können das Ausbleichen nicht völlig verhindern. Je nach montierter UV-Schutzfolie kann das Ausbleichen um bis zu 70% reduziert werden. Es sei darauf hingewiesen, dass das Ausbleichen eine Reihe von Ursachen hat (UV-Strahlen, Sonnenwärme und sichtbares Licht) und dass Scheibenfolien all diese Bedrohungen bekämpfen können. FAQs

FAQs über Glasdekormotive

Wie werden die Glasdekormotive geliefert?

Alle unsere Motive werden genau auf Ihr Mass geschnitten und auf eine Übertragungsfolie aufgezogen und an Sie geliefert. Mit einer ausführlichen Gebrauchsanweisung.

Können Logos, Buchstaben aus einer Milchglasfolie oder anderen Folien ausgeschnitten werden?

Dies ist durchaus möglich je nach Folientype. Aber beachten Sie dass wir keine Logos, Schriftzüge usw. anfertigen oder bedrucken.

Gelangt durch die Glasdesigns genug Licht in den Innenraum?

Folien Express verwendet Glasdekorfolien die zwar undurchsichtig aber dennoch lichtdurchlässig sind. Der Lichtdurchgang wird dabei um ca. 10% reduziert. Je nach verwendetem Muster und dem Einsatzort kann dieser Wert variieren.

Kann man durch die Glasdesigns durchschauen?

Die verwendeten Glasdekorfolien sind zwar lichtdurchlässig aber dennoch undurchsichtig. Durch die verwendeten Muster kann die Sichtschutzwirkung stufenlos variieren. Sehr filigrane und feinmaschige Musteraussparungen wirken eher undurchsichtig, grobe und ausfällige Aussparungen begünstigen hingegen die Durchsicht.

FAQs virtueller Folien-Styler

virtueller Folien-Styler für Sonnenschutzfolien?

Mit dem virtueller Fenster-Folien-Styler können Sie selber  testen, wie die einzelnen Aussen-Sonnenschutzfolien optisch wirken.

 

für Aussenfolien
für Innenfolien

 

FAQs über Technische Informationen Folien

Lichttransmission?

Wir bitten Ihnen mehr als 30 verschieden Sonnen- und Blendschutz Folien. Von verschiedenen Tönen über Glasklar bis nahezu Farblos, und in leicht Blau, silbern bis hin zu schwarzen Tönung.

zur Lichttransmission Seite

Wichtige Funktionen von Sonnenschutzfolien?

Solartransmission

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches, der von der Folie durchgelassen wird.

Solarabsorption

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches, der von der Folie absorbiert wird.

Solarreflexion

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches, der von der Folie reflektiert wird.

Emmisivity

Dieser Wert beschreibt die Fähigkeit einer bestimmten Oberfläche, Wärmestrahlung zu absorbieren oder zu reflektieren. Je niedriger dieser Wert, desto weniger Raumwärme wird absorbiert, d.h. mehr Wärme wird in den Raum zurück reflektiert.

UV-Transmission

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches, (UV-Strahlung) der vom Film durchgelassen wird.

U-Faktor

Faktor der Leitfähigkeit des Verglasungssystems, auch als Gesamt-Wärmeübertragungskoeffizient bezeichnet. Er gibt den Umfang des Wärmeflusses durch das Verglasungsmaterial in Relation zur Zeit an und drückt somit auch die Isolierfähigkeit aus. Der U-Faktor wird angegeben in BTU (British Thermal Units) pro Quadratfuß pro Stunde pro Grad Fahrenheit. Je niedriger dieser Wert, desto höher ist die Isolierfähigkeit des Verglasungssystems.

Schattierungskoeffizient

Das Verhältnis des Sonnenwärmegewinns durch ein bestimmtes Verglasungssystem zu dem Sonnenwärmegewinn der unter gleichen äußeren Bedingungen resultieren würde, wenn das Fenster aus klarem, doppelt starkem Fensterglas wäre. Dieser Wert drückt somit die Sonnenabschirmungsfähigkeit einer bestimmten Verglasung in Relation zu Klarglas als Verhältniszahl aus. Je kleiner der Wert, desto höher ist die Sonnenabschirmungsfähigkeit des Fensters.

Sichtbare Lichttransmission

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches (sichtbares Licht), der von der Folie durchgelassen wird.

Sichtbare Lichtabsorption

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches (sichtbares Licht), der von der Folie absorbiert wird.

Sichtbare Lichtreflexion

Der Anteil des Sonnenenergiebereiches (sichtbares Licht), der von der Folie reflektiert wird.

Gesamte am Glas reduzierte Strahlung

Prozentsatz der Sonnenenergie, der durch Reflektion und Ableitung zurückgeworfen wird. Je höher dieser Wert, desto mehr Strahlung wird reduziert.

b-Faktor

Der Abschirmgrad (b-Faktor gibt das Verhältnis der Durchlässigkeit von Sonnenenergie durch 3mm Einfachglas zu der Durchlässigkeit von 6mm Verglasung mit Beschichtung.

g-Wert

Der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) besteht aus der Summe der Strahlungstransmission und der in
den Raum abgegebenen, von der Verglasung absorbierten und in Wärme umgewandelten Strahlung.

k-Wert

Der Wärmedurchgangskoeffizient (k-Wert) gibt die Wärmemenge an, die pro Zeiteinheit bei einem Temperaturunterschied der angrenzenden Raum- und Aussenluft von 1°C, durch 1m2 Verglasung hindurchfließt.

z-Wert

Der Abminderungsfaktor (z-Wert) gibt die durch die Beschichtung entstehende Verbesserung der Sonnenschutzfunktion der Verglasung an. FAQs

Menschen empfundene Lichtstärke?

Nur der Wellenlängenbereich der sichtbaren Strahlung ist für das menschliche Auge wahrnehmbar (Helligkeit).Die Spektralfarben sind in diesem Bereich zu finden. Der rote Teil des sichtbaren Lichts erzeugt in geringem Umfang auch Wärme. Verhältnis zwischen gemessener und durch den Menschen empfundene Lichtstärke: Lichttransmission empfundene Lichtstärke Dieser Effekt lässt sich dadurch erklären, dass sich das Auge durch Vergrößerung der Pupillen automatisch an die veränderten Lichtverhältnisse anpasst.
 

gemessene Lichttransmission empfundene Lichtstarke
100% 100%
80% 90%
60% 82%
40% 74%
20% 57%
0% 45%

Ein Vergleich mit unseren Folien und anderen Sonnenschutzprodukten?

  Hitzeschutzfolien Aussenrolladen Jalousien Aussenstoren Vorhänge Sonnenschutz-Verglasungen
Hitzeschutz sehr gut gut gut mittel kein gut
Blendschutz

sehr gut je nach Typ

sehr gut sehr gut gut gut gut
UV-Schutz sehr gut kein kein schlecht kein kein
Wartung, Pflege keine regelmässig Reinigung regelmässig regelmässig keine
Durchsicht ja nein nein ja nein ja
Tageslicht ja nein nein ja nein ja
Energieeinsparung ja nein nein nein nein ja
Baubewiligung nein ja nein ja nein ja
Nachteile keine starker Wind kein starker Wind keine keine
Garantie bis 5 Jahre 3 Jahre keine 3 Jahre keine ja

Funktionsweise einer Sonnenschutzfolie?

Die metallisierte Oberfläche reflektiert und absorbiert die langwelligen Infrarotstrahlen. So kann die Wärme erst gar nicht in den Raum eindringen. Helligkeit wird gefiltert, Bildschirme und Skalen sind auch bei starker Sonneneinstrahlung einwandfrei ablesbar. Die Einsicht von aussen wird erschwert. Durch die isolierende Wirkung des Sonnenschutzfilms werden die Klimakosten gesenkt. FAQs

 

FAQs

 

 

Laminataufbau?

Das Basismaterial für Sonnenschutzfolien ist mikro-dünnes, extrem klares Polyester (PET).
Dieses Material wird mittels einer patentierten Technologie tiefengefärbt und/oder UV imprägniert.
Die unterschiedlich veredelten PET-Schichten unterliegen dann einem Laminierprozess, werden kratzfest beschichtet und mit Acrylharzkleber versehen.

FAQs

 

Reflektierende Filme

  1. transparente Schutzfolie
  2. Klebeschicht mit UV-Absorbern
  3. klare oder getönte Polyesterfolie mit UV-Absorbern
  4. Aluminiumbedampfung
  5. klare oder getönte Polyesterfolie
  6. kratzfeste
Beschichtung Nicht reflektierende Filme

  1. transparente Schutzfolie
  2. Klebeschicht mit UV-Absorbern
  3. getönte Polyesterfolie mit UV-Absorbern
  4. getönte Polyesterfolie
  5. kratzfeste Beschichtung
Gesputterte Filme

  1. transparente Schutzfolie
  2. Klebeschicht mit UV-Absorbern
  3. klare oder getönte Polyesterfolie mit UV-Absorbern
  4. gesputterte Edelmetallschicht/-en
  5. klare oder getönte Polyesterfolie
  6. kratzfeste Beschichtung

 

Sputtering?

Beim Sputtering

(Kathodenzertäubungsverfahren) werden Metallatome in die Filmoberfläche eingebracht. Der Vorteil dieses Verfahrens im Gegensatz zur Bedampfung liegt darin, daß auch Metalle mit hohem Schmelzpunkt sowie Metalloxide beschichtet werden können. Metalle wie zum Beispiel Gold, Silber, Zinn, Nickelchrom, Kupfer, Titanium oder Stainless Steel werden mit diesem Verfahren verarbeitet. Ein weiterer großer Vorteil liegt in der erreichten Gleichmäßigkeit der Schichtdicken. Diese Methode übertrifft herkömmliche Folien in Sachen Lebensdauer und Transparenz um Längen.

FAQs

A. Positiv geladen Argon-Ionen werden in eine Vakuumkammer geleitet.
B. Elektronisch geladene Gas-Ionen beschiessen das reine Metall unter der rotierenden Folienrolle.
C. Das beschossene Metall löst sich auf und setzt sich Atom für Atom im Polyesterfilm ab
Der Sputtering Prozess

Positiv geladene Ionen werden in Richtung der negativ geladenen Kathode geschossen und treffen die Oberfläche des vor der Kathode angebrachten Ziels mit hoher Energie. Bei diesem Auftreffen werden Atome aus dem Zielmaterial geschleudert und sekundäre Elektronen freigesetzt. Die Atome “kondensieren” auf dem Film und bilden eine extrem gleichmässige Schicht, die sich durch eine hohe Reproduzierbarkeit und Haftung am Filmmaterial auszeichnet. Die sekundären Elektronen kollidieren mit Atomen in der Gas-Phase. Dabei entstehen weitere positiv geladene Ionen und freie Elektronen – man erhält ein selbsterhaltendes Plasma.
Bedampfungstechnik

Herkömmliche Sonnenschutzfolien wurden meist mit Hilfe der Bedampfungstechnik hergestellt. Dabei wird auf eine hauchdünne Polyesterfolie die reflektierende Schicht, in der Regel Aluminium, aufgedampft; auf die Folie wurde also eine Schicht, aufgetragen. Bei diesem weit verbreitetem Verfahren besteht die Gefahr dass sich die aufgetragene Schicht ablöst.

Technik – Hitzeschutz?

Normales Glas lässt nicht nur Licht, sondern auch Hitze in den Raum. Diese Hitze wirkt – mit Ausnahme in Wintergärten – eher störend. Problematisch sind vor allem SÜD-, West- und Dachverglasung. Schutz bieten hier Sonnenschutzverglasungen oder Sonnenschutzsysteme (Aussenjalousien, Markisen und Sonnenschutzfolien), um die Sonnenenergie und somit die Hitze schon am Glassystem zu blocken. Unter den Sonnenschutzsystemen verändert Folie das Gesamterscheinungsbild des Gebäudes am wenigsten und ist sicherlich auch die preiswerteste Lösung.
Einfachverglasung

Durch den sehr hohen g-Wert wird so viel Hitze in den Raum gelassen, dass der sehr hohe Wärmeverlust an der Verglasung durch Konvektion nicht ausreicht, um den Raum zu kühlen. Konduktion findet bei sehr hohen Außentemperaturen kaum statt. Ein Hitzeschutz mit Folie kann hier innen oder außen erfolgen. Ein Sonnenschutz mit Jalousien oder sonstigen Sonnenschutzeinrichtungen, die nicht direkt auf dem Glassystem liegen, kann nur von außen erfolgen.
Altes Isolierglas

Durch den hohen g-Wert wird so viel Hitze in den Raum gelassen, dass der Wärmeverlust an der Verglasung durch Konvektion und Konduktion durch die Luftisolierung im Glas keinerlei nennenswerte Temperatursenkung bewirkt. Ein Hitzeschutz mit Folie sollte hier außen erfolgen – kann jedoch auch von innen erfolgen, wenn die g-Wert-Senkung durch Reflexion (Spiegelung) stattfindet. Ein Sonnenschutz mit Jalousien oder sonstigen Sonnenschutzeinrichtungen, die nicht direkt auf dem Glassystem liegen, kann nur von außen erfolgen.

Ästhetik contra…?

Glas ist ein faszinierender und gefragter Werkstoff und wird deshalb heute in privaten und öffentlichen Gebäuden großzügig eingesetzt, um Lichtdurchflutete Innenraum und eindrucksvolle Aussenfassaden entstehen zu lassen.
Hitze…

Leider kollidieren hier oft ästhetische Ansprüche mit den technischen Grenzen herkömmlicher Verglasung. Die moderne Wärmeschutzverglasung, die im Winter für niedrige Heizkosten sorgt, hält im Sommer die Hitze im Gebäude zurück.
und Blendung.

Durch die sehr hohen Luxwerte im Sommer sind Computerarbeitsplätze aufgrund von Reflexionen auf Monitoren nicht optimal zu nutzen, im privaten Bereich wird die Bildschirmsicht auf das TV beeinträchtigt.
Die Lösung

Durch eine Beschichtung der Verglasung können Überhitzung und Blendung im Innenraum verhindert werden und Ästhetik und Komfort bilden keinen Widerspruch mehr.

FAQs über Reinigung und Entfernen von Folien

Reinigungshinweise für Folien?

In den ersten drei Wochen nach dem Anbringen der Folie darf die Folie nicht gereinigt werden. Für die Reinigung gilt zu beachten: keine scheuerhaltige Putzmittel, Scheibenkratzer und Scotch verwenden. Benutzen Sie für die Reinigung einen nassen Schwamm, zum Abwaschen der auf der Folie haftenden Sandkörner oder Sonstigen harten Schmutzpartikel. Anschliessend können Sie das Fenster mit einem Gummiwischer, Fensterleder etc, wie gewohnt reinigen. Reinigen Sie deshalb eine aussen verlegte Folie in kurzen Zeitabständen damit die harten Schmutzpartikel sich nicht zu fest auf die Folienoberfläche setzen können.

Entfernen alter oder verschlissenen Folien?

Sollte es nötig sein, alte Folien zu entfernen, kann folgendermassen vorgegangen werden. Folie an einer Ecke langsam abziehen. Danach Klebereste am Glas mit einem auf Salmiak basierendem Fensterreiniger oder ähnlichen besprühen und einwirken lassen (falls nötig wiederholen). Sobald der Klebstoff weich ist mit einem Glasschaber langsam abstossen, und die Endreinigung durchführen. Sie können natürlich auch einen Dampfreiniger gebrauchen für die Klebreste am Glas zu entfernen.

Wie lange halten Folien?

Im Kleber der Folien sind hochwertige UV-Absorber enthalten. Durch den Einfluss der aggressiven UV-Strahlung baut sich der UV-Schutz langsam ab. Nach unseren Erfahrungen kann man, bei guter Pflege der Folien, bei Innenfolien eine Lebenserwartung von ca. 15 Jahren erwarten. Bei Aussenfolien auf senkrechten Gläsern beträgt die Lebensdauer ca. 4 bis 6 Jahre und bei Aussenfolien mit schräg liegender Verglasung (Dachfenster, Wintergartendächer etc.)beträgt die Lebensdauer ca. 2 bis 5 Jahre. Dies ist aber je nach Richtung des Fensters und die Art des Glases, oder ob es an das Fenster Regnet abhängig.

FAQs über Vögel und Scheiben

Vögel und Scheiben?

Jedes Jahr sterben Zehntausende von Vögel, weil sie Glasscheiben nicht als Hindernisse erkennen und mit ihnen kollidieren. Die bekannten schwarzen Greifvogelsilhouetten sind dagegen zwecklos, da der Vogel nur versucht, daran vorbeizufliegen und dennoch daneben gegen das für ihn unsichtbare Fenster kracht.
 
Die besten Erfahrungen haben wir mit unserer Vogelschutzfolie gemacht. 
 
Wie funktioniert die Wirkweise gegen Vogelschlag:
In die Vogelschutzfolie wurde ein spezieller Absorber beigemischt wo im sichtbarem Lichtspektrum Farbstichig reflektiert. Vögel können hingegen diesen Absorber in der Folie wahrnehmen und signalisieren “Achtung, Barriere!"

FAQs Dienstleistung bei uns

Wie wir unsere Folien verkaufen?

Wir sind weder Folienhersteller noch Wiederverkäufer.
Unser Sortiment richtet sich primär nur für den Endverbraucher und ist nur in der Schweiz erhältlich. Wir sind spezialisiert für professionelle Montagen sämtlicher Flachglasfolien.

Folien in bester Qualität können Sie bequem günstig online kaufen in unserem Folien Shop.
Besuchen Sie doch auch unseren grossen Online-Shop für Sonnenschutzfolien und vieles mehr und überzeugen Sie sich selbst von der breiten Palette an Sonnenschutzfolien zur Aussenverlegung; denn unsere Folien schützen schweizweit!

Wo wir Ihnen nicht weiter helfen können?

Anfertigen und Plottern von Logos und Schriftzüge.
Bedrucken von sämtlichen Folien von uns. FAQs

Wir sind spezialisiert auf?

professionelle Montage von Flachglasfolien wie z.B. Sonnenschutzfolien, schaltbare Sichtschutzfolien, Elektro Power Folie, Sichtschutzfolien, Sicherheitsfolien, UV-Schutzfolien, Spiegelfolien, Verlaufsfolien, Splitterschutzfolien und Blendschutz Folien.

 

FAQs